Maßgeschneiderte Fahrzeuge -
Made in Germany!

Die Firma Krampe Fahrzeugbau hat sich von einer kleinen Dorfschmiede zu einem international agierendem Unternehmen gemausert. Seit dem Jahr 1981 werden im westfälischen Coesfeld-Lette Anhänger gebaut. Die ersten landwirtschaftlichen Einachskipper wurden aus alten umgebauten LKW gefertigt, die vom Schrottplatz kamen. Anfangs wurden die Anhänger vornehmlich im Münsterland vertrieben, die Produktvielfalt und der Umsatz wuchsen über die Jahre kontinuierlich an, neue Märkte wurden erschlossen. Als Marktführer für landwirtschaftliche Wannenkipper in Deutschland hat sich Krampe mittlerweile auch einen guten Namen im Bereich Containeranhänger bzw. Kipper für Erdbewegungen mit Schlepperzug gemacht.  Fahrzeuge für die Entsorgungswirtschaft und den Kommunalbereich runden das Programm ab, wobei sich Krampe nicht als Volumen-, sondern als Individualhersteller sieht.  So entstehen viele Unikate, die speziell nach Kundenwunsch gefertigt werden.

Heute exportiert Krampe gut ein Viertel seiner Produktion ins benachbarte Ausland und auch nach Übersee. Im Jahr 2008 platzte der stetig erweiterte Produktionsbetrieb schließlich aus allen Nähten.  Da kam es den Fahrzeugbauern von Krampe gerade Recht, dass die Bundeswehr den Standort Coesfeld aufgab. Nach langwierigen und schwierigen Verhandlungen wurde der komplette Instandsetzungsbereich der ehemaligen Freiherr-vom Stein-Kaserne gekauft, der Firmenumzug wurde in Herbst 2009 vollendet. Derzeit werden ca. 100 Mitarbeiter beschäftigt, davon sind 11 Azubis.

Der altbekannte Werbeslogan „Krampe-Qualität auf Rädern“ prangt auch auf der neu errichteten Lackierhalle. Die als beharrlich geltenden Westfalen sind dem Produktionsstandort Deutschland treu geblieben. Mit dem Grundgedanken „Was wir selber herstellen können, das machen wir auch selbst“, hat das familiengeführte Unternehmen immer wieder gute Erfahrungen gemacht. Die große Fertigungstiefe gibt Krampe die beruhigende Sicherheit, höchste Qualität liefern zu können und alle Produktionsschritte im Griff zu haben.


Krampe Image-Film: